Orgel- und
Harmoniumwerkstatt
Thomas Reilich
next page in english!
Wer wir sind

Im Januar 1968 wurde ich (Thomas Reilich) in Augsburg geboren. Nach einem Umzug nach Wulfertshausen besuchte ich die Grund und Hauptschule in Derching, bzw. Stätzling. Meinen Realschulabschluß bestand ich an der staatlichen Realschule in Friedberg.

1985 wurde ich nach längerem hin und her Lehrling bei der Orgelbauwerkstatt Rudolf Kubak in Augsburg. Ich durchlief die Ausbildung ohne Zwischenfälle und legte die Gesellenprüfung 1989 ab. Im Leistungswettbewerb der deutschen Handwerksjugend wurde ich mit meinem Gesellenstück zum Kammer-, Landes- und 3. Bundessieger erkoren. Nach einigen Gesellenjahren und dem Ableisten des Zivildienstes beim Rettungsdienst, besuchte ich von September 1997 bis 98 die Meisterschule in Ludwigsburg. Die Meisterprüfung legte ich mit besonderer Auszeichnung als "Bestmeister" ab.

Meine Frau Claudia wurde 1976 in München geboren und durchlief in Puchheim Ihre Schullaufbahn bis zum Abitur. Anschließend studierte Sie Wirtschafts-Mathematik an der Universität Augsburg.

Die daraufhin angetretene Arbeitsstelle in München war auch der Grund, dass wir uns eine Bleibe in der Mitte zwischen Augsburg und München suchen mussten. Im November 2001 begannen die Arbeiten an unserem Haus in Oberschweinbach.

Nach dem Ablegen der Meisterprüfung trat ich im Oktober 1998 die Stelle des Werkstattmeisters bei Orgelbau Rudolf Kubak GmbH in Augsburg an. Es war wohl im Herbst des Jahres 2002 als in mir der Wunsch nach selbständigem Tun und Handeln gärte. Ich wollte meine eigenen Ideen und Vorstellungen zur Umsetzung bringen. Nach sehr zähen Verhandlungen mit meiner Frau, konnte ich sie Anfang 2003 von meinem Vorhaben überzeugen. Als ich mich dann Ende August 2003 zum Verlassen der Kubak'schen Werkstatt entschied, war der erste Schritt in die Selbständigkeit getan. Es lief bereits eine sehr intesive Vorbereitungsphase, welche von bürokratischen Erledigungen, bis hin zur Planung der Werkstatt reichte. Noch im Keller des Wohnhauses wurden die ersten Harmonium-Arbeiten erledigt, bis dann im August 2004 die Werkstatt endlich bezugsfertig war. Dies war auch dringend nötig, denn es stand bereits die erste Überholung einer Orgel an. Seit dem wechseln sich Orgel- und Harmoniumaufträge in einer guten Mischung ab.

Anfang März 2007 bekamen wir unseren Junior-Chef Simon. Sein Motto: "Alles hört auf mein Kommando!"

Im April 2009 wurde ich als Dozent für die Ausbildung zum Restaurator im Orgelbauerhandwerk nach Ludwigsburg berufen.

(sen.) Chef: Thomas Reilich
Chefin:

Claudia Reilich

Spezialgebiet: Harmonium!
Im März 2010 bekam unser Junior-Chef Verstärkung durch seine Schwester Laura. Mit nun drei Chef's bin ich ganz schön am Springen ;-).
jun. Chef: Simon Reilich
Im September 2012 wurde unser Team durch Azubi Eric G. aus Zwickau verstärkt. Eric ist handwerklich begabt und musikalisch vorbelastet. Seine Begeisterung für das Harmonium ist bereits geweckt.....
Im Frühjahr 2016 hat Eric die Gesellenprüfung abgelegt und ist wieder zurück in seine Heimat gegangen.
Im September 2016 hat Jonas G. die Herausforderung zur Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer angenommen. Jonas kommt aus Gilching und spielt begeistert Tenorhorn. Tasten sind ihm noch etwas suspekt.....
November 2016: Seit April liegt der Bauantrag zur Erwiterung der Werkstatt im Landratsamt. Ergebnis: es dauert!
jun. Chefin: Laura Reilich